Die Stadt Wilhelmshaven feiert ihren 150. Geburtstag.

Wilhelmshaven ist eine Küstenstadt in Niedersachsen. Sie liegt am Jadebusen, der Westseite der Jadebucht an der Nordsee. Wilhelmshaven ist das Zentrum der Wirtschaftsregion „Jadebay“ und mit über 76.000 Einwohnern die zweitgrößte Mittelstadt in Niedersachsen. Der angrenzende niedersächsische Nationalpark Wattenmeer (Teil des UNESCO-Weltnaturerbes) bildet die Grundlage für die bedeutendste Tourismusbranche der Region.

Dieses Jahr wird Wilhelmshaven 150 Jahre alt und feiert diesen besonderen Geburtstag mit 150 Veranstaltungen über das Jahr 2019 verteilt. Außerdem findet auch vom 14. bis 16. Juni der 36. Tag der Niedersachsen diesmal in dem maritimen Wilhelmshaven mit all seinen üblichen Festmeilen statt. Es werden viele Bühnen und Themenmeilen aufgebaut, wo Verbände, Vereine und Organisationen Niedersachsens ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen, abgerundet mit kulinarischen Kostbarkeiten der Region. Die Hafenstatt wird an diesem Juniwochenende auf besondere Weise zum Leben erweckt.

Neben den vielen Veranstaltungen zum Stadtgeburtstag kann man auch die Sehenswürdigkeiten, die Wilhelmshaven zu bieten hat, erleben, wie z.B. das Küstenmuseum mit der Ausstellung über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Küste oder das Deutsche Marinemuseum, dessen Hauptausstellungen der ehemalige deutsche Marinezerstörer Mölders (D186), ein U-Boot und einige kleinere Kriegsschiffe sind.

Das Besucherzentrum des Wattenmeers bietet eine interaktive Dauerausstellung mit Einblick in die Wattenmeerumgebung. Zu den besonderen Exponaten zählt das 14 Meter lange Skelett eines Pottwals, der 1994 auf der Insel Baltrum strandete und zu Lebzeiten 39 Tonnen wog.

Wenn Sie Naturliebhaber sind, können Sie auch den Botanischen Garten sowie das angrenzende Rosarium besuchen oder auf dem Bontekai, dem Stadthafensteg, spazieren gehen. Auch bei den Gästen und Einheimischen sehr beliebt ist die Südstrandpromenade mit ihren Cafes und Restaurants. Von der Terrasse des Seglerheimes aus können Sie das maritime Treiben des Nassauhafens erleben.

Wenn Sie sich für Geschichte und Architektur begeistern, so sollten Sie sich das Rathaus, ein großer Backsteinbau, der von 1927 bis 1929 vom Architekten Fritz Höger erbaut wurde, anschauen. Vom Rathausturm aus haben Sie einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt bis zum Meer. Auf keinen Fall sollten Sie die Kaiser-Wilhelm- Brücke, die den Südstrand mit der Stadt verbindet und über den großen Hafen gespannt ist, verpassen. Diese Doppelschwingbrücke wurde von 1905 bis 1907 erbaut und gilt als Wahrzeichen von Wilhelmshaven. Sie strahlt besonders in der Dunkelheit in einem wunderbaren Licht.

Blaue Brücke

Um all diese Sehenswürdigkeiten sehen zu können und an den feierlichen Veranstaltungen teilnehmen zu können, sollten Sie sich genug Zeit lassen, denn an einem Tag alles zu schaffen, wird schwierig. Und wenn Sie nicht aus Wilhelmshaven oder der Region kommen, sollten Sie sich für einige Tage von der Arbeit freinehmen und das Angebot der Stadt genießen. Empfehlen würde sich für so eine Reise eine Unterkunft am Südstrand, der einzige Südstrand, den die Nordseeküste zu bieten hat. Vom Südstrand oder vom Zentrum aus können Sie  die Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen gut erreichen.  Die frische Nordseeluft ist all gegenwärtig in Wilhelmshaven.

Sie suchen eine Unterkunft für Ihren Aufenthalt? Bei Vermittlung-von-Ferienwohnungen finden Sie garantiert etwas für Ihren Geschmack.